Januar wieder zu warm – und doch gibt’s Eis und Schnee

Wer den Winter sucht, findet ihn in der Region

+
Junge Eiskunstläufer üben derzeit an der Gerbermühle  in Frankfurt. Laufhilfen in Tierform helfen dem einen oder anderen Anfänger.

Feldberg/Oberrad – Schnee und Eis – dafür muss gar nicht in die Alpen fahren. Auch in unserer Region gibt es trotz warmer Temperaturen die Winterboten. Von Axel Grysczyk 

In der vergangenen Woche machte der diesjährige Winter  auf Frühling. Dicke Jacken und Pullis verschwanden wieder in den Schränken. Bei immer mehr Bewohnern der Region setzt sich fest: Richtig Winter wird’s nicht mehr. Das stimmt nicht ganz. Wer in dieser Woche auf dem Feldberg-Plateau  wanderte, bekam den Winter zu spüren: Schneereste, Wind, Nebel und um zehn Uhr morgens gerade mal ein Grad. Und an diesem Wochenende könnte sogar neuer Schnee dazukommen.

Wem der Große Feldberg  zu ungemütlich ist, der findet eine Alternative in Frankfurt-Oberrad an der Gerbermühle. Da erwartet die Winterfans blankes Eis. Die dortige Eislaufbahn mit Blick auf die Skyline ist noch täglich bis zum 15. Februar von 15 bis 21 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags sogar von elf bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet 2,50 Euro und für Erwachsene vier Euro. Fazit: Auch der Januar 2015 hat Eis und Schnee für Wintersportfans zu bieten.

Kommentare