3681 Euro pro Quadratmeter

Immobilienpreise gestiegen: Frankfurt auf Platz zwei

+

Frankfurt – Wer in Frankfurt derzeit eine Wohnung kaufen will, zahlt im Schnitt 3681 Euro pro Quadratmeter – 19 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Das zeigt das aktuelle Kaufpreisbarometer von immowelt.de, das die Preise in den 14 größten deutschen Städten vergleicht.

Frankfurt ist demnach eine der teuersten deutschen Großstädte, nur München ist teurer. Auch in vielen anderen deutschen Großstädten ziehen die Preise für Eigentumswohnungen kräftig an. So kostet eine Wohnung in Hannover 27 Prozent mehr als noch 2013, in Dortmund sind die Preise um elf Prozent innerhalb eines Jahres in die Höhe geklettert. Insgesamt fallen die Preissteigerungen aber deutlich geringer aus als im Jahr zuvor. Wohnungspreise zwischen 2000 und 3000 Euro pro Quadratmeter kennzeichnen das preisliche Mittelfeld der Großstädte mit mehr als 500.000 Einwohnern.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare