Kommentar

Immer mehr Lkw-Verkehr: Wir tragen alle Mitschuld

An der alltäglichen Gefahr, die durch Lkw auf Autobahnen entstehen kann, tragen wir alle eine Mitschuld. Durch unser Konsumverhalten, unsere Kaufwünsche sorgen wir dafür, dass Waren schnell und frisch verfügbar sein müssen. Ein Kommentar von Dirk Beutel

Dadurch steigt zwangsläufig die Zahl der Lastwagen, die all die Güter transportieren. Die Kehrseite zeigt sich auf der Straße. Genauer: In der Lkw-Fahrerkabine. Dort steigt der Frustpegel. Der Zeitdruck nimmt zu, dazu der Egoismus und die Rücksichtslosigkeit anderer Fahrer bei vollem Tempo auf der Autobahn. Auch wenn laut ADAC die Zahl der Lkw-Unfälle insgesamt gesunken ist, der Güterverkehr auf der Autobahn in Deutschland erreichte 2016 ein Rekordniveau. Und der Verkehr wird weiter zunehmen. Doch die gut ausgebildeten Lkw-Fahrer fehlen. Kein Wunder: Der Job ist stressig, die Löhne stagnieren. Ein Teufelskreis, aus dem Fahrassistenten nicht heraus helfen. Denn Unfallforscher und Verkehrssicherheitsexperten gehen davon aus, dass über 90 Prozent aller Straßenverkehrsunfälle auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen sind.

Lesen Sie dazu auch den Artikel: „Tödliche Tonnen-Geschosse: Das ist der tägliche Lkw-Horror

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare