Millionen Klicks auf seine Videos

Illusion und Akrobatik: Frankfurter Freerunner ändert die Perspektive

Frankfurt – Jason Paul ist einer der erfolgreichsten Freerunner der Welt. Akrobatisch und kunstvoll besteigt er riesige Gebäude in Bangkok, Istanbul und Co. Jetzt führt der Frankfurter seine Youtube-Zuschauer an der Nase herum. Von Angelika Pöppel

Lesen Sie auch:

Jason Paul zeigt seine Lieblings-Freerunner-Plätze in Frankfurt

Der Frankfurter Jason Paul ist als Freerunner auf der ganzen Welt bekannt. Kaum jemand springt kunstvoller von Vorsprüngen und Geländern. In Bangkok und Istanbul besteigt er Hochhäuser und zeigt sein akrobatisches Können in schwindelerregender Höhe. Mit den Füßen nah am Abgrund traut er sich noch mit einem Salto rückwärts von einem Geländer zum nächsten zu springen. Doch jetzt hat er noch einen draufgesetzt und begeistert die Youtube-Community mit optischer Täuschung. Fünf Millionen Mal wurde das neue Video bereits geklickt: Dabei spielen er und sein Kumpel Pasha Petkuns mit der Perspektive. „Wir verbinden optische Täuschung mit Freerunning und dabei sind sensationelle Videos herausgekommen“, sagt Paul. So setzt sich der Freerunner scheinbar auf eine Bank, mit einem Sprung nach hinten, ist dann zu sehen, dass die Bank nur Miniaturgröße hat und er eigentlich auf einem Stein dahinter sitzt. Ohne Schnitt. Coole Saltos und Drehungen kommen natürlich auch nicht zu kurz. Doch auch wenn die Videos schön anzusehen sind, steckt jede Menge Arbeit dahinter: „Manchmal klappt ein Shot beim ersten Versuch und ein anderes Mal dauert es den ganzen Tag.“ Aber die Jungs waren selbst überrascht, wie viele Special Effects sie nur mit dem Smartphone zaubern konnten.

Rubriklistenbild: © Screenshot

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare