IHK bleibt beim Nachtflugverbot

Offenbach - Die IHK Offenbach begrüßt, dass mit dem Planfeststellungsbeschluss die rechtlichen Voraussetzungen für das weitere Vorgehen beim Flughafen-Ausbau geschaffen wurden. Jedoch steht die IHK weiterhin auf der Grundlage des Mediationsverfahrens.

Dem gemäß waren keine planmäßigen Nachtflüge vorgesehen. IHK-Präsident Alfred Clouth: "Wir haben uns wiederholt für den Bau der neuen Landebahn ausgesprochen. Das Nachtflugverbot hingegen war zugleich immer Bedingung für unsere Zustimmung. Sollten tatsächlich weitere 40.000 Arbeitsplätze durch den Ausbau entstehen, wäre das nur ein kleiner Trost für die entgangene Nachtruhe." red

Kommentare