Hygienemangel, Schädlingsbefall: Shisha-Bars in Frankfurt geschlossen

Ermittler des Ordnungsamtes Frankfurt fanden ungeschützt gelagerter Shisha Tabak im Kellerraum

 Frankfurt- Vier Shisha-Bars in Frankfurt haben nach einer Kontrolle des Ordnungsamts sofort den Betrieb einstellen müssen. "Die Zustände waren zu gefährlich für das Personal und die Gäste", berichtete die Stadtverwaltung am Montag.

So habe in einer Bar der Kohleofen auf einem Holzstuhl gestanden, außerdem habe - wie auch in anderen Betrieben - der Gasmelder nicht funktioniert. Weiterhin seien erhebliche Hygienemängel, wie etwa Schädlingsbefall, festgestellt worden. Insgesamt kontrollierten die Ordnungshüter in Frankfurt Ende Juni 17 Shisha-Bars. - dpa

Kommentare