Polizei kontrolliert

Hunderte Rocker zu Party in Mühlheim erwartet

+

Seligenstadt/Mühlheim - Mehrere hundert Mitglieder der Rockergruppe Hells Angels aus ganz Deutschland und dem Ausland wollen sich an diesem Wochenende in Mühlheim zu einer Party treffen.

Lesen Sie auch:

Schießerei im Frankfurter Bahnhofsviertel: Verletzte schweigen

Kommt der Rockerkrieg an den Main?

Zwei Hells Angels Vereine in Frankfurt verboten

Die Polizei überwachte bereits am Donnerstag und Freitag die Anreise der Teilnehmer. Es gehe darum, "Straftaten im Ansatz zu verhindern", sagte LKA-Sprecher Udo Bühler. Außerdem werde die Beachtung des Verbots, die Symbole der Rockergruppe nicht mehr öffentlich zu zeigen, kontrolliert. Konkret geht es um einen geflügelten Totenkopf und den rot-weißen Schriftzug der Gruppierung.

Anlass des Treffens ist der 15. Jahrestag des Zusammenschlusses von Hells Angels und der damals größeren Gruppe der Bones. Die Hauptfeier soll an diesem Samstag in Mühlheim stattfinden. Außerdem sind Veranstaltungen in Seligenstadt geplant.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare