Astrologe Volker Reinermann schreibt, wie die Sterne stehen

Horoskop Juli: Mitte des Monats verblasst die Lebensfreude

+

Region Rhein-Main - Monatsende ist Horoskop-Zeit im EXTRA TIPP: Wenn ein neuer Monat ansteht, schreibt unser Profi-Astrologe Volker Reinermann, wie im nächsten Monat die Sterne stehen. Mitte Juli ist Vorsicht geboten, denn dann könne der Alltag hektisch werden. Von Volker Reinermann

Volker Reinermann

Mit Venus und Jupiter, dem „kleinen und dem großen Glück“, im selbstbewussten Löwen könnte der Juli eigentlich gar nicht besser beginnen. In den ersten Tagen sind wir voller Optimismus und Lebensfreude und können die bunten Seiten des Lebens vollends genießen.

Diese Konstellation trägt uns erfreulicherweise durch den gesamten Juli und entschärft dabei noch so manche kritische Situation.

Mit Neptun, dem vergeistigten Prinzip der Venus, steht uns um den Zweiten des Monats der Sinn nach großen Gefühlen und Romantik. Aber auch unser Interesse an kulturellen Veranstaltungen, speziell an harmonischen Klängen, ist nun geweckt. Wann waren Sie denn zuletzt im Konzert? Der Vollmond am Zweiten im Steinbock in Verbindung mit Neptun sorgt für ehrliche und verlässliche Gefühle, die Pluto sogar noch vertieft. Uranus und Merkur verleihen zeitgleich ein gesundes Selbstbewusstsein und sorgen für originelle Ideen, die im Job den Durchbruch bringen können. Mit Merkur in den kommunikativen Zwillingen in Verbindung mit Jupiter und Venus können nun auch kompliziertere Vorhaben mit Diplomatie und Zuversicht vorgetragen werden, so dass dann der Vierte ideal für einen Vertragsabschluss ist. Vorsicht ist jedoch um den Sechsten geboten, wenn sich mit Pluto eine gewisse Überheblichkeit einschleicht. Dank Mars und Neptun finden wir jedoch intuitiv den Weg aus dieser verfahrenen Situation.

Vom 10. bis 17. blockiert Saturn die Venus. Plötzlich verblasst die Lebensfreude, und irgendwie fühlen wir uns ungeliebt. Zudem trägt Uranus bis zum 13. einige Hektik in den Alltag und weckt den Wunsch nach mehr Freiheit. Eine vorschnelle Trennung wäre jedoch völlig falsch! Entlastung verschaffen Merkur und Neptun, die nun einfühlsame Gespräche begünstigen. Auch ein Kinofilm, der mal wieder zum Träumen einlädt, würde jetzt für die notwendige Entspannung sorgen.

Der 14. mit dem abnehmenden Mond im Krebs kurz vor Neumond ist übrigens der perfekte Waschtag. Der Neumond selbst am 16. birgt jedoch einigen Zündstoff. Denn durch die Einbindung von Pluto, Mars und Merkur ist mit Rücksichtslosigkeit, Wutausbrüchen und heftigen Streitereien zu rechnen. Insofern sollten wir auf unsere Wortwahl achten und wichtige Gespräche besser vertagen. Ab dem 20. stabilisiert Saturn die Situation jedoch merklich. Und dank Merkur können wir nun auch schwierigste Aufgaben lösen. Somit lassen sich die Probleme der Vergangenheit nun mit Geduld und Ernsthaftigkeit im Miteinander sogar noch in Erfolge ummünzen.

Erste solide Ergebnisse werden ab 27. sichtbar, so dass wir auch neues Vertrauen fassen können. Der Vollmond am 31. im originellen Wassermann weckt schließlich unser Interesse am Neuen – und bringt uns somit endlich die Lebensfreude zurück.

Kommentare