Im Gesellschaftshaus Palmengarten

Ein Hoch aufs Stöffche: Viele Besucher bei der Apfelweinmesse

+
Als Frau Rauscher sorgte Marianne Boss von der Kelterei Possmann für gute Laune.

Frankfurt - Exotische Klänge schweben am Samstag durch das Gesellschaftshaus Palmengarten. Zur achten internationalen Apfelweinmesse „Apfelwein weltweit" hatte Gastland Japan aber nicht nur traditionelle Musik mitgebracht, sondern auch echten japanischen Ebbelwoi. 

Über 90 in- und ausländische Aussteller präsentieren sich in diesem Jahr. Neben Vertretern aus Japan waren zum Beispiel auch Apfelweinproduzenten aus Südtirol, Lettland, Irland und Polen vor Ort. Auf zwei Stockwerken erlebten die Besucher die Vielfalt von über 250 verschiedenen Apfelweinspezialitäten. Länderspezifische Provenienzen wie Apfelwein, Cidre, Cider und Moscht, internationale Ausbaustile nach Sorte, Lage und Jahrgang sowie Perlweine, Schaumweine, Dessertweine und Eisweine, Sherrys, Ports und Destillate rundeten neben edlen Essigen das Aromenfestival ab. Dazu gab es Snacks und Accessoires rund um den Apfelwein sowie eine Apfelsortenausstellung des Deutschen Pomologen Vereins.

Foto: Apfelweinmesse lockt in den Palmengarten

Eine Messepremiere feierte der Obsthof Sundermeyer aus dem niedersächsischen Wendhausen in der Nähe von Hildesheim. Der Familienbetrieb hat es sich zur Aufgabe gemacht, rotfleischige Tafelapfelsorten zu züchten, auch im Hinblick auf eine Verarbeitung zum Keltern für rote Apfelweine. Üblicherweise sind diese zitronensauer und nur kurz haltbar. Seit zehn Jahren sammelt Sundermeyer rotfleischige Apfelsorten weltweit und pflanzt sie in seiner Apfelplantage auf. Die aus freier Abblüte entstandenen Samen wurden ausgesät und nach vier Jahren zum Blühen und Fruchten gebracht. Die daraus ausgelesenen ersten Sorten, die neben dem wunderbar roten Saft durch viele neue Aromen wie Sauerkirsche, Johannisbeere oder Himbeere überzeugen, werden erstmals bei der Messe gezeigt. Sie bieten wie etwa die neue rote Sorte „Vampira“ vielfältige Möglichkeiten der Nutzung: als Wein, Saft, als Zugabe für Longdinks, Essige, Apfelspalten zum Trocknen und Apfelmus.

Mit dem Aussteller- und Gastland Japan eröffnete sich zudem eine einzigartige Kooperation für „Apfelwein Weltweit“. Zusammen mit dem japanischen Filmfestival „Nippon Connection“ gab es im Vorfeld der Messe einige Veranstaltungen. Unter anderem war ein japanisches Filmdinner mit internationalen Apfelweinen geplant. Zudem wird sich das Filmfest auch im Palmengarten Gesellschaftshaus präsentieren. red/skk

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare