Wo lohnt es sich und wo eher nicht

Hier parken Sie in Frankfurt City günstig

+
Nicht einfach reinfahren und parken: Die Gebühren in den Frankfurter Parkhäusern variieren stark.

Frankfurt – Wer zum Shoppen mit der Bahn nach Frankfurt wollte, musste jüngst mit dem gesperrten S-Bahntunnel kämpfen. Doch mit dem Auto ist es nicht besser, hohe Parkgebühren schrecken ab. Der EXTRA TIPP hat die Gebühren der beliebtesten Parkhäuser verglichen. Von Franziska Jäger

Lesen Sie außerdem:

Weihnachtstipp: Günstig parken in der City Frankfurt

Hier parken Sie in Offenbach günstig

Der Shopping-Spaß in Frankfurt hatte zuletzt einen faden Beigeschmack. Die Vollsperrung des S-Bahntunnels, über den normalerweise die Stationen Hauptwache und Konstablerwache in der Innenstadt angefahren werden, war für Anreisende ein Hindernis. Wer aufs Auto zurückgriff oder es generell bevorzugt, hat die Wahl zwischen elf Parkhäusern nahe der Zeil.
Nur wenige Gehminuten entfernt liegen die Parkhäuser „Am Gericht“, „Konstabler“ und „Konrad-Adenauer-Straße“. Im allgemeinen Preisvergleich schneiden diese drei gut ab: Werktags zahlen Autofahrer hier zwei Euro, sonn- und feiertags einen Euro pro angefangene Stunde.

Wer auf die Uhr achtet, kann sonn- und feiertags in den Parkhäusern „Hauptwache“, „Junghofstraße“, „Goetheplatz“, „Alte Oper“ und „Börse“ gegebenenfalls noch günstiger parken. Pro angefangene 30 Minuten werden 50 Cent fällig. Werktags kostet es hier allerdings 2,50 die Stunde.

Ein echter Preistipp auch an Werktagen ist das Parkhaus „Alt-Sachsenhausen“ auf der anderen Mainseite. Wer einen zehnminütigen Fußmarsch verschmerzen kann, zahlt hier an allen Tagen einen Euro pro Stunde.

Parkhaus MyZeil führt die Liste an

Tiefer in den Geldbeutel greifen muss, wer auf der Zeil die Parkhäuser von Karstadt und MyZeil ansteuert. Bei Karstadt kostet es zwei Euro die Stunde, ab der dritten Stunde werden 2,50 Euro fällig. MyZeil verlangt alle 50 Minuten 2,50 Euro und ist damit das teuerste unter den Frankfurter Einkaufszentren: Im Nordwestzentrum zahlen Autofahrer 50 Cent pro angefangene 30 Minuten. Im Hessen-Center kosten die ersten drei Stunden jeweils 60 Cent, jede weitere Stunde zwei Euro. Fünf Stunden Parken kosten damit 5,80 Euro. Im Skyline Plaza parken Besucher die erste Stunde kostenfrei. Dafür kostet die zweite Stunde 1,50 Euro, die dritte Stunde zwei Euro und die vierte Stunde 2,50 Euro – und jede weitere Stunde schlägt mit drei Euro zu Buche. Wer fünf Stunden einkauft, kommt damit auf neun Euro.

Innenstadt-Besucher, die kostenlos parken möchten, müssen zumindest eine Wegstrecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Kauf nehmen. Vom Festplatz an der Eissporthalle fährt eine U-Bahn zur Konstabler- und zur Hauptwache. Auch von den gebührenfreien Park-andRide-Stationen Praunheim Heerstraße und Preungesheim ist die Zeil mit der U-Bahn gut zu erreichen.

Diese Park-Unfälle sind absolut verrückt

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare