Große Hilfsbereitschaft

39 Autos bringen Hilfsgüter für Eritrea

+
Helfer beladen die Autos mit Hilfsgütern.

Heusenstamm – Unsere Hilfe für Eritrea reißt nicht ab. Und nach den mehrfachen Aufrufen des EXTRA TIPP’s, zwei Krankenhäuser und die dortige Bevölkerung zu unterstützen, zeigen unsere Leser ein großes Herz. Von Axel Grysczyk

Alle bisherigen Berichte zur Hilfe für Eritrea:

Leser bringen Hoffnung nach Afrika

Leser zeigen weiter großes Herz für Eritrea

Dank aus Eritrea an unsere Leser

Unterstützte Hilfsladung hat Afrika erreicht

Am vergangenen Mittwoch fuhren an der Sammelstelle in Heusenstamm in zwei Stunden insgesamt 39 Autos vor, um Hilfsgüter abzugeben. Darunter Stofftiere und Nähbedarf. Projektkoordinator Heinz Schiedhering zählte allein zehn Nähmaschinen an diesem Tag. Ein Spender kam sogar extra aus dem Odenwald, um Nützliches zu übergeben. Schiedhering: „Es sind immer wieder rührige Geschichten darunter. Eine Heusenstammerin ist ein Handtuch-Fan. Sie hat auf einem Flohmarkt um 90Handtücher gefeilscht und sie zu einem guten Preis erworben. Dann hat sie die Handtücher uns überlassen. “ Damit die Hilfsladung versandfertig gemacht werden kann, ist Schiedhering stolz, dass die Firma Paletten-Lang aus Heusenstamm erneut zwei Gitterboxen für den Transport gespendet hat. Nur allein am Mittwoch sind vier Kubikmeter Bettwäsche abgegeben worden.

Wer spenden will: Auf das Konto „Hilfe für Eritrea“ der katholischen Pfarrgemeinde „Maria Himmelskron“ bei der Vereinigten Volksbank (VVB) Maingau unter Konto IBAN:DE 18 5056 1315 0106 0606 25; BIC:GENODE5 10BH erbeten. Hilfsgüter können noch am 9. und 16. Juli in Heusenstamm, in der Philipp-Reis-Straße 4, von 14 bis 16 Uhr abgegeben werden. Infos: Heinz Schiedhering, Telefonnummer:  (06104) 3627.

Mehr zum Thema

Kommentare