Mit Kindern reden, nicht nur über sie

Hessen will mit neuer Beauftragten Kinderrechte stärken

Symbolbild
1 von 1
Symbolbild

Region Rhein-Main - Hessen will die Rechte von Kindern und Jugendlichen stärken. Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) stellte am Dienstag im Wiesbadener Landtag die neue ehrenamtliche Beauftragte der Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte, Katharina Gerarts, vor.

„Kinder bedürfen eines besonderen Schutzes, da sie ihre Interessen in Politik und Gesellschaft nicht eigenständig vertreten können“, sagte Grüttner. Daher sei es ihm ein Anliegen, Kinder zu schützen und für ihr Wohl einzutreten. Die neue Beauftragte kündigte an, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen eine eigene Kinder- und Jugendrechte-Charta zu erstellen, die im nächsten Jahr fertig sein soll. Die Umsetzung der in der Charta genannten Ziele solle dann in der nächsten Legislaturperiode erfolgen. Die 33 Jahre alte Professorin sagte während ihrer Vorstellung: „Mein Slogan lautet: Mit Kindern reden und nicht nur über sie.“

Gewalt in Familien: Schock - Viele Eltern schlagen immer noch ihre Kinder. dpa/jdr

25 Jahre Disneyland Paris: Wie Marlene mit Micky Maus feiert

Keine Neuigkeiten und News mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-FAN auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare