Von Belgien nach Frankfurt gebracht

Heroin im Kotflügel - Prozess um Drogentransporte

+

Frankfurt - Zwei Männer und eine Frau haben sich ab Donnerstag wegen zweier Drogentransporte vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten.

Dem 57 Jahre alten Mitangeklagten und der 27 Jahre alten Frau wird vorgeworfen, im Januar dieses Jahres insgesamt mehr als drei Kilogramm Heroin im Auto von Belgien nach Frankfurt gebracht zu haben.

Das raffinierte Versteck im Kotflügel, beziehungsweise in der Armlehne, nutzte den Kurieren nichts: Der Transport wurde aufgrund vorausgegangener telefonischer Überwachungsmaßnahmen polizeilich begleitet.

Nach der Ankunft des zweiten Transportes in Frankfurt wurde das Auto beschlagnahmt und die Kuriere festgenommen. Bei dem dritten Angeklagten (42) handelt es sich um den Empfänger des Rauschgifts. Die Strafkammer hat zunächst drei Verhandlungstage vorgesehen.

dpa

Kommentare