Stephan Lux hat fotografiert:

So sieht der Henninger Turm von innen aus

+
Das Fässchen des Henninger Turms: Aus dem ehemaligen Drehrestaurant hatte man eine tolle Aussicht über ganz Frankfurt.

Frankfurt – Die Frankfurter nehmen Abschied von einem städtischen Wahrzeichen – dem Henninger Turm. Dieser wird seit Anfang des Jahres abgerissen und auf dem Gelände soll ein neuer Turm mit Luxuswohnungen entstehen. Von Fabienne Seibel

Lesen Sie auch:

Diese Wolkenkratzer entstehen in Frankfurt

Sie riskieren ihr Leben für Frankfurts Dächer

Baustellen-Wahnsinn in Frankfurt

Ruine am Bahnhof sorgt für Streit

Damit verschwindet ein einst beliebtes Ausflugsziel der Region Rhein-Main und auch ein Stück Frankfurter Stadtgeschichte. Deshalb hat ein Frankfurter Hobby-Fotograf den Charme des Turms mit seiner Kamera festgehalten.

Der 118 Meter hohe Turm steht fast 52 Jahre lang im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Das ehemalige Drehrestaurant zog wegen seiner guten Aussicht auf die gesamte Mainmetropole zahlreiche Besucher an und das Radrennen „Rund um den Henninger Turm“ machte das Gebäude bundesweit bekannt. Nun aber wird es Stück für Stück abgetragen. Bis zum Jahr 2016 soll ein neuer Turm mit Eigentumswohnungen entstehen. Am Fuße des Turms wird ein Nahversorgungszentrum mit Supermarkt, Fitnessstudio, Gaststätte und Parkplätzen errichtet.

Im Turm herrscht das absolute Chaos

Dem Frankfurter Hobby-Fotograf Stephan Lux ist es ein Anliegen, dass der Turm nicht in Vergessenheit gerät. Schon seit mehreren Jahren fotografiert der Frankfurter verlassene Orte. Immer wieder versuchte er, den Henninger Turm zu besuchen, um dessen Besonderheiten zu fotografieren. Im Dezember des vergangenen Jahres fuhr er mit einem Techniker in die oberen Stockwerke des Turms. Dort gelangen ihm eindrucksvolle Bilder, die die einzigartige Bauweise und die tolle Aussicht aus dem ehemaligen Drehrestaurant zeigen. Im Inneren des verlassenen Turms herrscht jedoch wüstes Chaos: Graffitis an Wänden und Scheiben, Dreck und zerstörte Möbel.

Noch mehr Fotos vom Inneren des Turms

Die letzen Bilder vom Henninger Turm

Eine weitere Fotostrecke mit Musik gibt es auf der Internetseite von YouTube.

Lux findet es schade, dass der Turm 2002 geschlossen wurde. Seiner Meinung nach hätte man das Wahrzeichen sanieren sollen, so dass ein Stück der alten Frankfurter Stadtgeschichte erhalten bleibt. Um dauerhaft an das Gebäude zu erinnern, erstellte Lux eine mit Musik untermalte Fotostrecke, die im Internet auf You Tube zu sehen ist.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare