Angeklagte beriefen sich auf Notwehr

Getötetes Ehepaar aus Maintal: Gericht spricht Vater und Sohn frei

+

Hanau - Überraschung im Prozess um ein getötetes Ehepaar aus Maintal. Die Angeklagten, ein Vater und Sohn, räumten die Tat ein, beriefen sich aber auf Notwehr. Das Gerichten hat die beiden nun freigesprochen.

Im Prozess um ein getötetes Ehepaar in Hessen hat das Landgericht Hanau die beiden Angeklagten am Mittwoch freigesprochen. Einem 61 Jahre alten Mann und seinem 30-jährigen Sohn waren Mord beziehungsweise Totschlag vorgeworfen worden. Die beiden hatten zwar eingeräumt, das Vermieter-Paar im Juni 2014 getötet zu haben, beriefen sich aber auf Notwehr.

Der Tat soll ein handfester Streit um Mietschulden vorausgegangen sein. Die beiden 57 Jahre alten Eheleute waren mit Messerstichen und Pistolenschüssen getötet worden. Ihre Leichen wurden nach langer Suche unter einem Misthaufen auf einem früheren Reiterhof in Maintal gefunden. dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare