Grundlos geschlagen: Nächtliche Angriffe im Taunus

+
In der vergangenen Woche wurden im Taunus mehrere Menschen grundlos angegriffen.

Taunus – Es gab keinen Streit, nichts wurde gesagt, die Personen kannten sich nicht einmal – trotzdem kam es zu einem Angriff. In der vergangenen Woche kam es im Taunus zu mehreren solcher Gewaltakte ohne ersichtlichen Grund. Von Julia Renner

Friedrich Kohlhauer, Weißer Ring.

Zu Fuß war der 34-Jährige an einer Feldgemarkung bei Eschborn unterwegs, mitten in der Nacht. Im Schutz der Dunkelheit schlich sich ein Unbekannter von hinten heran – und schlug mit einer Holzlatte zu. In Hattersheim wurde ein 44-jähriger Mann von einer Gruppe junger Leute angesprochen und beleidigt, schließlich geschlagen und getreten. In einem Kronberger Ortsteil sind zwei junge Leute auf eine Gruppe aus drei Personen getroffen. Einer der drei zog plötzlich ein Pfefferspray und sprühte es einem 21-Jährigen ins Gesicht.

Drei Fälle, die sich innerhalb von sechs Tagen ereigneten. Dass es derzeit besonders viele Fälle gibt, bei denen Personen ohne ersichtlichen Grund angegriffen werden, kann Andreas Beese, Sprecher der Polizei im Main-Taunus-Kreis, „weder bestätigen, noch dementieren“. Solche Fälle würden sich „mal häufen, dann nimmt es wieder ab“. Sein Kollege Siegfried Schlott, Sprecher der Polizei im Hochtaunus, sieht das ähnlich: „Solche Fälle hat es schon immer gegeben. Derzeit gibt es aber keine Häufung.“

Mehr Angriffe von Jugendlichen auf Ältere

Die Opferorganisation Weißer Ring im Hochtaunus- und im Main-Taunus-Kreis betreute im vergangenen Jahr nicht ein einziges Opfer, das grundlos angegriffen wurde. „Allerdings werden wir auch nur tätig, wenn sich das Opfer an uns wendet“, sagt Friedrich Kohlhauer, Leiter der Außenstelle Main-Taunus. Zugenommen habe allerdings eine andere Form der Gewalt: und zwar von Jugendlichen auf ältere Personen, beispielsweise bei Handtaschenüberfällen.

Was grundlose, nächtliche Prügelattacken angeht, kann sich Kohlhauer auch eine Art Gruppendynamik vorstellen. „Die haben Freude daran, so etwas gibt es auch.“ Fest steht: Wer Opfer einer Prügelattacke wurde, hat oft noch lange Zeit mit den Folgen zu kämpfen. Nicht nur mit körperlichen, sondern auch mit seelischen. „Ein Angriff hat immer psychische Auswirkungen,“ sagt Helmut Gietz von der Außenstelle Hochtaunus des Weißen Rings. Manchmal kann sogar ein Trauma die Folge sein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare