Vogel geriet in Stromleitungen

Groß-Umstadt: Unachtsame Krähe löst Flächenbrand aus

+

Groß-Umstadt - Eine Krähe sorgte am Mittwochmittag in der Gemarkung an der Landstraße 3115 zwischen Groß-Umstadt und Richen nicht nur für einen kleinen Flächenbrand, sondern auch für einen Stromausfall.

Die nicht alltägliche Meldung, dass ein brennender Vogel vom Himmel gefallen sei, erreicht gegen 11.30 Uhr über die Leitstelle die Polizei. Als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eingetroffen waren, brannten mehrere Quadratmeter einer großen, abgemähten Wiesenfläche.

Auf dieser Fläche lag auch noch die abgestürzte Krähe, die den Brand nach ersten Ermittlungen tatsächlich verursacht hatte. Der Vogel dürfte mit zwei Stromleitungen der dortigen Oberlandleitungen in Verbindung gekommen sein und durch den Stromschlag Feuer gefangen und in der Folge zu Boden gestürzt sein.

Der durch die Doppelberührung hervorgerufene Stromausfall konnte nach einer halben Stunde wieder behoben werden. red

Mehr zum Thema

Kommentare