Am Bahnhof in Lollar

Wieder ein gesprengter Fahrkartenautomat

Lollar/Gießen - Schon wieder wurde in Hessen ein Fahrkartenautomat der Bahn gesprengt. Diesmal in Lollar (Kreis Gießen). Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Erneut ist in Hessen ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn gesprengt worden. An einem Bahnhof im mittelhessischen Lollar-Odenhausen (Kreis Gießen) hatten Passanten in der Nacht zum Mittwoch den brennenden Automaten entdeckt, wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte. Nach ersten Ermittlungen sei der Automat "mit dem üblichen Verfahren durch das Einleiten von Gas" zur Explosion gebracht worden, um Geld und Rohlinge zu rauben. Einige Teile flogen auf eine angrenzende Straße, die vorübergehend gesperrt werden musste.

Die Polizei setzte noch in der Nacht einen Hubschrauber ein. Von den Tätern fehlte aber am Morgen noch jede Spur. Über die Höhe der Beute machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Fahrkartenautomat der Bahn gesprengt

Fahrkartenautomat der Bahn gesprengt

In Hessen waren in den vergangenen Monaten mehr als zwei Dutzend Automaten gesprengt worden. Tatorte waren unter anderem Frankfurt, Maintal, Darmstadt, Dieburg und der Raum Fulda.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare