Nach Spendenaktion lernt er wieder laufen

Gelähmter Yassin: Sechs Schritte in ein neues Leben

+
Der kleine Yassin macht die ersten Schritte mit Hilfe seines Gehgestells. Sechs Stück hintereinander schafft er schon.
  • schließen

Region Rhein-Main – Nach einer schweren Meningitis war der kleine Yassin gelähmt. Eine Spendenaktion des EXTRA TIPPs ermöglichte ihm eine Delfintherapie. Jetzt ist der kleine Kämpfer seinem großen Ziel sechs Schritte näher. Von Christian Reinartz 

Als sich Farah El-Malki aus Frankfurt im Januar 2012 an den EXTRA TIPP wendet ahnt sie noch nicht, dass ihr zu drei Vierteln gelähmter Sohn Yassin 2014 seine ersten Schritte machen wird. Damals fehlt es ihr an Geld für wichtige Extra-Therapien. Sowohl Ärzte als auch Krankenkasse hatten den kleinen Jungen wohl schon aufgegeben, rieten der Mutter, so ihre Schilderungen, keine teuren Therapien zu machen, weil Yassin nie wieder würde laufen können.

Doch wer Yassin nun ins Gesicht sieht, wenn er sich an seinem Gehgestell hochzieht und beginnt, ganz langsam, ein Bein vor das andere zu setzen, weiß: Alle Zweifler und Bedenkenträger lagen falsch! „Mein Sohn beginnt zu laufen“, sagt Fahrah El-Malki überglücklich. „Das kann jetzt niemand mehr abstreiten.“ Nur ihrem Mut, ihrer Hartnäckigkeit und ihrem unbändigen Glauben an ihren Sohn ist es zu verdanken, dass Yassin seinem großen Ziel ein Stück näher gekommen ist: Wie ein gesunder Junge laufen zu können.

Zahlreiche Hilfsangebote

Lesen Sie auch:

Yassin will sich aus dem Rollstuhl kämpfen

Hunderte Leser spenden für Therapie

Kölner Uniklinik-Ärzte wollen Yassin helfen

Yassin lernt schwimmen

Nach dem Bericht im EXTRA TIPP überschlugen sich die Ereignisse. Spezialisten aus ganz Deutschland meldeten sich und boten Yassin ihre Hilfe an. Zahlreiche Leser spendeten für seine Therapien. Unter anderem konnte er mit seiner Mutter zu einer Delfintherapie in die USA fliegen. „Danach konnte er schon eine Hand bewegen“, sagt Farah El-Malki. „Dann ging es Stück für Stück bergauf. Es war wie ein Wunder.“ Allen Lesern, die gespendet haben, will Yassin heute sagen: „Danke!“

Leser können spenden an:

Yassin Azegouaghi

Konto: 1202642568

BLZ: 50050201

Dennoch bleibt der Kampf für El-Malki und ihren Sohn hart. Denn auch, wenn Yassin schon sechs Schritte laufen kann – der Weg ist noch weit und teuer. Zunächst einmal benötigt Yassin einen speziellen Kipptisch, ein Trainingsgerät mit dem er Stehen und Kniebeugen lernen soll. „Aber die Krankenkasse zahlt das nicht“, sagt El-Malki. Über 8000 Euro kostet das Gerät. Außerdem steht 2015 die nächste Delfintherapie, diesmal in Spanien, an. Die, die schon beim letzten Mal so viel bewirkt hat.

Dankeschön-Video von Yassin

Mehr zum Thema

Christian Reinartz

Christian Reinartz

E-Mail:christian.reinartz@extratipp.com

Kommentare