Schüler als Bus- und Bahnbegleiter ausgebildet

Sie gehen dazwischen

+
Das Foto zeigt die ausgebildeten Schüler beim Erhalt ihrer Zertifikate.

Langen/Egelsbach/Dreieich – In dieser Woche hat die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger gemeinsam mit Vertretern des Rhein-Main-Verkehrsverbundes und des Polizeipräsidiums die Abschlusszertifikate als Bus- und Bahnbegleiter an acht Schüler der Jahrgangsstufe acht der Dreieichschule in Langen überreicht.

Sie wohnen in Langen und Egelsbach und werden künftig auf den Buslinien OF-72, OF-73 und der S-Bahnlinie drei unterwegs sein. Dort werden sie dafür sorgen, dass es stressfreier zum Unterricht und nach Hause geht.

In den Monaten Juni, September und Oktober dieses Jahres haben die acht neuen Bus- und Bahnbegleiter ein umfassendes Schulungsprogramm absolviert. Bestandteil der Ausbildung waren Elemente wie Suche nach Konfliktlösungen durch Gespräche, das richtige Einschätzen und Erkennen von kritischen Situationen, der Einsatz von Körpersprache zum eigenen Vorteil, selbstbewusstes Auftreten, die Vermeidung von Gewalt und unparteiische Überzeugungsarbeit.

„Nach wie vor ist es bedauerlicherweise nicht zu vermeiden, dass es in Bussen und Bahnen zu Situationen kommt, wo der Spaß aufhört und eine ernsthafte Gefährdung der Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs nicht auszuschließen ist“, sagt Jäger und fügt hinzu:„Darum haben wir vor etwa drei Jahren ein umfangreiches Trainingsprogramm entwickelt, um Schüler zum Handeln zu motivieren. Dieses haben wir mit den Schuljahrgangsklassen acht bis zehn in Heusenstamm erprobt. Aus diesen Erfahrungen wurde ein Paket geschnürt, das jetzt von allen Städten und Gemeinden mitgetragen und auch mitfinanziert wird.“

Kommentare