Mehrere Verletzte in Neu-Isenburg

Säugling nach Feuer in Hochhaus verletzt

+

Neu-Isenburg - Bei einem Brand in einem Hochhaus in Neu Isenburg sind fünf Menschen verletzt worden.

Das Feuer brach am Donnerstagabend im Schlafzimmer einer Wohnung im fünften Obergeschoss des 13-stöckigen Hauses aus, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 58 Jahre alte Wohnungsinhaber, zwei weitere Erwachsene, ein drei Jahre altes Kind und ein Säugling wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Polizei geht davon aus, dass ein defektes Elektrogerät das Feuer verursachte. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben etwa 120.000 Euro.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare