Unternehmerin will mit sexy Schuhen den Weltmarkt erobern

High-Heels aus Frankfurt fürs Gewissen und die Spülmaschine

+
Frankfurter Unternehmerin erfindet High Heels fürs Gewissen und die Spülmaschine.

Frankfurt – Knallige Farben, sexy Form und zehn atemberaubende Zentimeter Absatz: Mit ihren High-Heels will Tammy Haines vom Main aus den Weltmarkt erobern. Ihr Konzept ist ein Mix aus Charity, einer ganz besonderen Gummimischung und Spülmaschinentauglichkeit. Von Christian Reinartz 

Wenn Tammy Haines von ihren High-Heels spricht, wippen ihre perfekt gestylten, roten lange Haare. Ihr ganzes Gesicht bebt vor Begeisterung. „Für mich ist das nicht nur Bussiness. Ich will auch Spaß dabei haben“, sagt die Frankfurterin, die gebürtig aus Südafrika stammt. Vor über einem Jahr hatte sie die ungewöhnliche Geschäftsidee und hat diese seitdem Stück für Stück in die Tat umgesetzt. Angefangen hat alles mit der Gründung ihrer kleinen Firma Glow Brand, heute stehen zehn Paar High-Heels sauber aufgereiht auf dem Tisch. Allesamt glänzen sie, wie aufpoliert. Berührt man sie, will man es erst nicht glauben. Die Schuhe scheinen aus Gummi zu sein. Tammy Haines hakt sofort ein: „Das ist TPU.“ TPU steht für Thermoplastisches Polyurethan. „Das ist ein echter Wunderstoff“, schwärmt Haines und schlüpft in ein lavendelfarbenen High-Heel, ihrem Lieblingsmodell.

Für den guten Zweck

„Die Trageeigenschaften sind dieselben wie bei Leder. Man schwitzt nicht mal mehr als in anderen Schuhen. Und wenn sie dreckig sind, stelle ich sie einfach in die Spülmaschine.“ Außer ihrem ungewöhnlichen Material ist der eigentliche Clou der sexy Stilettos aber ihre Farben. Denn die stehen für die guten Sache. Wer ein Paar der Glow-Brand-Schuhe kauft, spendet je nach Farbe für einen anderen karitativen Zweck. Wer etwa Türkis trägt spendet für Tiere, wer sich für Orange entscheidet gibt sein Geld für Kinder, die Opfer von HIV geworden sind. Zehn verschiedene Farben sind mittlerweile im Glow-Brand-Onlineshop verfügbar. „Damit können Frauen ein Statement setzen“, erklärt Tammy Haines ihre Idee. „Das ist wie mit den bunten Solidaritäts-Armbändern. Die Frauen können mit diesen Schuhen allen zeigen, dass sie hinter einer guten Sache stehen.“

Kommentare