Fahndung erfolglos

Messerangriff in Frankfurt: Verkäufer außer Lebensgefahr

+

Frankfurt - Ein 26-jähriger Angestellter ist in einem Sportgeschäft am Roßmarkt am Mittwoch von einem Unbekannten niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Fahndung sei bislang erfolglos gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Einen Tag nach dem lebensgefährlichen Messerangriff in der Frankfurter Innenstadt fehlt von dem Täter noch jede Spur. Der bislang unbekannte Täter hatte am Mittwochnachmittag ein Sportgeschäft betreten und dem 26 Jahre alten Angestellten sofort mit einem Messer in den Bauch gestochen. Das Opfer musste notoperiert werden. Der etwa 30 Jahre alte Täter flüchtete in Richtung Bahnhof. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Der unbekannte Täter wird als 1,80 m groß mit kräftiger Statur beschrieben. Er soll circa 30 Jahre alt sein und dunkelblonde kurze Haare haben. Ferner trug er eine dunkelblaue Jacke mit rotweißen Kragen und Bund. Die Mordkommission K 11 hat die Ermittlungen übernommen und sucht weitere Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 069 - 7555 3111 entgegen.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare