Mann lag betrunken im Hof

Zufall führt Frankfurter Polizei zu Rauschgifthändler

Frankfurt - Die Polizei hat in Frankfurt einen mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen. Ungewöhnlich allerdings war, wie sie auf den Mann aufmerksam wurden.

In der Wohnung des 20-Jährigen fanden die Beamten mehr als ein Kilogramm Marihuana, sowie Kokain und rund 1000 Euro Bargeld, wie die Behörde am Freitag mitteilte. Die Polizisten waren am Vorabend durch Zufall auf dem Mann aufmerksam geworden: Er lag betrunken in einem Hinterhof. Als sie ihn in seine Wohnung brachten, schlug ihnen der intensive Geruch von Cannabis entgegen. (dpa)

Uruguay startet Marihuana-Verkauf in Apotheken

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion