Geldsegen zu Weihnachten

Wie ein Frankfurter fast seine Lotto-Millionen verpasste

+

Frankfurt - Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk hat in diesem Jahr ein Mann aus Frankfurt beschert bekommen: Am 24. Dezember öffnete er einen Brief von Lotto Hessen.

Er bekam die Nachricht, dass er über zwei Millionen Euro bei der Glücksspirale gewonnen hat. Er habe den Brief wegen des neutralen Umschlags erst für nicht so wichtig gehalten und liegen lassen, wurde der 50-jährige Gewinner am Montag von der Lottogesellschaft zitiert. "Es war alles so hektisch. Erst war ich noch arbeiten, dann schnell mit meiner Frau einkaufen, dann habe ich noch Geschenke gepackt und erst am Nachmittag die gesammelte Post geöffnet."

Von dem Geld wolle er seiner Frau und sich ein Haus kaufen. Der Mann hatte das Geld am Wochenende zuvor gewonnen, aber nicht die Gewinnzahlen kontrolliert. Da er mit Kundenkarte spielte, konnte Lotto Hessen ihn anschreiben.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare