Frankfurter Landgericht

Versuchter Totschlag: Brüder nach Disko-Angriffen angeklagt

Frankfurt - An zwei Tagen prügelt ein Brüderpaar im Jahr 2014 brutal auf Männer in zwei Diskotheken ein. Einer der Täter war zuvor gerade erst aus der Haft entlassen worden. Nun stehen die Beiden vor Gericht. 

Den heute 24 und 34 Jahre alten Geschwistern wird versuchter Totschlag in zwei Fällen vorgeworfen. Der Anklage zufolge ereignete sich die erste Tat im November 2014 in einer Frankfurter Diskothek, in der zunächst die Haftentlassung des älteren Angeklagten gefeiert worden war. Nach einem Streit ging ein Kontrahent zu Boden. Der 34-jährige soll anschließend mit seinen Schuhen auf dem Kopf des Opfers herumgestampft sein.

Drei Tage später gab es eine erneute Auseinandersetzung in einem anderen Tanzlokal. Auch dort wurde ein Mann nach kurzem Streit massiv verprügelt. In beiden Fällen geht die Staatsanwaltschaft von einem Tötungsvorsatz aus. Das Gericht hat vorerst sieben Fortsetzungstermine anberaumt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare