Auf Schiff gesprungen

Brückenspringer außer Lebensgefahr: Motiv unklar

+

Frankfurt - Nach seinem waghalsigen Sprung von einer Frankfurter Mainbrücke auf ein fahrendes Frachtschiff ist ein 25 Jahre alte Mann außer Lebensgefahr.

Warum er sich am Dienstag in die Tiefe stürzte, ist aber noch immer unklar. Der Mann, der sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zuzog, habe noch nicht vernommen werden können, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch. Der 25-Jährige hatte auf das Schiff gewartet und war dann fünf Meter tief auf das Deck hinuntergesprungen. Die Feuerwehr, die auf einem Rettungsbootin der Nähe bei einer Übung war, versorgte den Verletzten.

dpa

Kommentare