Spaziergänger greifen ein

Frankfurt: Rollstuhlfahrer in die Nidda gestürzt

+

Frankfurt - Ein Rollstuhlfahrer ist am Mittwoch mit seinem Elektrorollstuhl aus bislang unklarer Ursache vom Uferweg in Heddernheim abgekommen und in die Nidda gestürzt.

Spaziergänger meldeten, dass der Mann mit seinem Elektrorollstuhl in die Nidda gefahren war. Durch beherztes Eingreifen konnte er zunächst am Ufer gehalten werden, der Rollstuhl war jedoch im Wasser versunken.

Durch die Feuerwehr wurde der gehbehinderte Mann mit einer Trage wieder auf den Weg gehoben und an den Rettungsdienst übergeben. Durch Taucher der Feuerwehr konnte der Rollstuhl aus dem Wasser geborgen werden.

Eingesetzt waren 26 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare