Zahlreiche Bürgerbeschwerden

Frankfurt geht verstärkt gegen Bettler und Diebe vor

+

Frankfurt  - Die Stadt Frankfurt geht verstärkt gegen Bettler und Taschendiebe vor. Mehr Polizei auf den Straßen, auch in Zivil, soll die Passanten besser schützen, wie Ordnungsdezernent Markus Frank sagte.

"Zahlreiche Bürgerbeschwerden haben uns wegen aggressiver Bettler erreicht", sagte Frank.

In der Vorweihnachtszeit sprächen vermehrt verkleidete Künstler oder Versehrte die Menschen in der Innenstadt nach Geld an. Frank warnte davor, das Portemonnaie zu öffnen. Viele Bettler seien in Clans organisiert und müssten einen Großteil des Geldes an Hintermänner abliefern.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare