Fahrzeuge brennen in Frankfurt

Fußball-Fans werfen Böller - Auto fängt Feuer

+
Fans fuhren die ganze Nacht Autokorso durch Frankfurt.

Frankfurt - Weil Frankfurter Fußball-Fans an der Mainzer Landstraße Böller auf vorbeifahrende Autos geworfen haben, hat ein Auto in der Nacht zum Montag Feuer gefangen.

Eine Gruppe feiernder Fußballfans war gegen 1.00 Uhr nach dem WM-Finale auf der Mainzer Landstraße in Frankfurt unterwegs, als ein bislang unbekannter Fan einen Böller auf die Straße warf und eine 31-jährige Frau aus dem Main-Taunus-Kreis mit ihrem Auto darüber fuhr. Der Böller verfing sich im Motorraum, wodurch das Fahrzeug Feuer fing. Der PKW ließ sich nicht mehr bremsen. Trotzdem gelang es der Frau, das Fahrzeug ausrollen zu lassen und sicher am Straßenrand zum Stehen zu bringen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden.

Ebenfalls Feuer fingen in der WM-Nacht zwei Fahrzeuge in Schwanheim. Allerdings waren hier bislang unbekannte Brandstifter am Werk, die die Fahrzeuge in Brand gesetzt hatten.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare