Bundespolizist kam zu Hilfe

Frankfurt: 14-jähriges Mädchen in der S-Bahn sexuell belästigt

+

Frankfurt - Am vergangenen Montag hat die Bundespolizei in einer S-Bahn der Linie 1 einen 23-jährigen Algerier festgenommen. Er soll in der Bahn ein 14-jähriges Mädchen aus Frankfurt sexuell belästigt haben.

Lesen Sie außerdem:

Frankfurter Frauennotruf an der Belastungsgrenze

Nicht wegschauen! Jede vierte Frau ist Opfer von Gewalt

Nachdem die S-Bahn im Bahnhof Frankfurt-Höchst abgefahren war, setzte sich der 23-Jährige Mann neben das Mädchen und versuchte sie gegen ihren Willen in den Arm zu nehmen und mehrfach zu küssen.
Ein Beamter der Bundespolizei, der sich auf dem Heimweg befand, wurde auf die Situation aufmerksam und kam der Jugendlichen zu Hilfe. Nachdem er den Mann, unter der Mithilfe von zwei Reisenden abdrängen konnte, übergab er ihn nach Ankunft im Hauptbahnhof einer Streife der Bundespolizei.

Nach Feststellung der Personalien und Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen sexueller Nötigung, wurde der Täter wieder entlassen. red

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare