Flughafen-Ausbau: Keine Kitas mehr für Offenbach

Offenbach - Der Planfeststellungsbeschluss für den Frankfurter Flughafenausbau droht könnte sich zum Todesurteil für Offenbach entwickeln. Nicht nur, dass es laut Stadtrat Paul-Gerhard Weiß "dramatisch lauter" wird, auch die Entwicklung Offenbachs wird eingestellt. Von Axel Grysczyk

Auf einer Pressekonferenz erläutert er, Fachberater Dieter Faulenbach-da Costa und Rechtsanwalt Reiner Geulen, dass 75 Prozent des Stadtgebiets - würde der Ausbau kommen - in der dann entstehenden "Schutzzone zwei" des Flughafens liegen. Das heißt: Dort dürfen keine Kindergärten und Schulen mehr gebaut werden. Hauseigentümer müssen aus eigener Tasche den Schallschutz bezahlen. 6000 Euro könnten im Schnitt auf jeden Eigenheim-Besitzer dafür zukommen. Geulen: "Wir klagen gegen den Beschluss. Ich bin sicher, wir gewinnen."

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare