Zufriedenheit trotz geringem Einkommen

Finanzprofi verrät: So lebt man gut, auch mit wenig Geld!

+
Geld ist oft ein leidiges Thema in Beziehungen – mit den richtigen Tipps muss es das aber gar nicht sein.
  • schließen

Eppstein – Schnelles Auto, neues Handy, moderne Küche: Die Werbung lockt ständig mit neuen Angeboten. Oft sind die Wünsche aber größer als das Portemonnaie, und das Geld für den aktuellen Monat ist schon aufgebraucht. Finanz-Berater Michael Baier gibt Tipps zum richtigen haushalten. Von Christina Langenbahn 

Obwohl das Geld manchmal einfach nicht da ist, stoppen viele Menschen das Kaufen nicht. Das bestätigt auch das statistische Bundesamt. Alle fünf Jahre erhebt es unter anderem die Zahl der deutschen Haushalte, die aus verschiedenen Gründen verschuldet sind. Und das werden immer mehr. 2003 waren es sechs Millionen, 2013 schon 8,2 Millionen.

Lesen Sie auch:

Steuererklärung: So gibt´s Geld vom Staat zurück

Hartz IV: Sparlampen gibt´s geschenkt!

Tipp: Geld anlegen mit dem magischen Dreieck

Aber auch für nicht Verschuldete ist die Frage interessant, wie man mit dem monatlichen Einkommen so haushaltet, dass es nicht nur reicht, sondern, dass man generell zufrieden und glücklich sein kann mit dem, was man hat.

„Geld begleitet unser ganzes Leben. Wenn man zu viel oder zu wenig davon hat, geht schnell die Gelassenheit im Umgang mit den Finanzen verloren. Dann wird Geld zum Problem und beeinträchtigt das Lebensglück“, sagt Finanz-Berater Michael Baier. Erfahrungen zeigten, dass es für den richtigen Umgang mit Geld Spielregeln gäbe, die unabhängig von der Höhe des zur Verfügung stehenden Betrags einen gelassenen Umgang mit Geld ermöglichten.

Zufriedenheit kommt durch Kontrolle

„Man kann selbst etwas tun, um sich aus einer misslichen Finanzlage zu befreien, man muss nur konsequent sein.“ Und: Man dürfe nicht ungeduldig sein. „Es hat ja meist Jahre gedauert, sich in diese schwierige Situation zu bringen, da kann man leider nicht erwarten, dass man innerhalb kürzester Zeit wieder heraus kommt.“

Mehr Infos gibt’s auf www.beratung-baier.de www.verbraucherzentrale.de www.meine-schulden.de

Ziel für jeden Haushalt sollte sein, jederzeit „flüssig“ zu sein. Außerdem solle man darauf achten, dass das Einkommen größer ist als die Ausgaben. Sparen und Vorsorge nennt Michael Baier als weiteres wichtiges Ziel, ebenso wie die Planung und Kontrolle des Budgets. Dies alles führe zu entspanntem Umgang mit Geld – und damit zu mehr Zufriedenheit.

Michael Baier.

Seine Finanzen bekommt man laut Baier am besten in den Griff, wennman sich einen Überblick verschafft, seine Ausgaben vernünftig plant, konsequent handelt, immer wieder Einnahmen und Ausgaben kontrolliert und ein Haushaltsbuch führt. „Das sollte man mal drei Monate machen“, sagt der Eppsteiner Diplom-Kaufmann. „Dann wird man manchmal erstaunt sein, an welchen Stellen man gar nicht unbedingt sparen kann und braucht und wo man es dringend sollte.“

Bei Schulden keine neuen Kredite aufnehmen

Bei Schulden sei es wichtig, sich einen Überblick zu verschaffen, die Berechtigung von Forderungen zu überprüfen, Einnahmen gegebenenfalls zu erhöhen und dagegen Ausgaben zu reduzieren. „Man sollte auf jeden Fall auch Abstand davon nehmen, neue Kredite aufzunehmen oder Ratenkäufe zu tätigen“, rät der Finanz-Experte. Gläubiger sollte man informieren und eventuell eine Schuldnerberatung nutzen.

Einen Tipp hat Michael Baier noch für alle, die gern Geld ausgeben: „Kaufen Sie virtuell ein. Stellen Sie sich erst einmal eine Weile vor, Sie besäßen die Schuhe, die Sie so gern kaufen würden, sie ständen bei Ihnen im Schrank.“ Manchmal verlöre sich der dringende Wunsch von ganz allein. „Man merkt unter Umständen: Das brauche ich gar nicht“, erklärt Baier.

Durch ein kleines Taschengeld könnten schon Kinder den vernünftigen Umgang mit Geld lernen. „Sie sehen, dass sie sparen müssen – sonst reicht es eben nicht für das begehrte Spielzeug.“

Das Streben nach den Millionen auf dem Konto sollte nicht immer das höchste Ziel sein, sagt Michael Baier. „Man ist reich, wenn es reicht“, sagt er. So einfach kann es manchmal sein.

Mehr zum Thema

Christina Langenbahn

Christina Langenbahn

E-Mail:christina.langenbahn@extratipp.com

Kommentare