1000 Euro Belohnung

Fahndung: Versuchter Mord im Frankfurter Bahnhofsviertel

Frankfurt - Die Polizei fahndet nach dem Täter, der am 24. März 2015 einen 42-jährigen Mann im Frankfurter Bahnhofsviertel versucht hat zu töten. Die Belohnung beträgt 1000 Euro. 

Fahndungsbild

Nachdem es am 24. März 2015 zu einem versuchten Mord an einem zur Tatzeit 42 Jahre alten Mann in der Niddastraße kam, fahndet die Polizei jetzt öffentlich nach dem flüchtigen Täter.Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 069/755-53111 oder jede andere Polizeidienstelle entgegen.

Auskünfte in diesem Fall erteilt ausschließlich die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main unter 069/1367-8450.

red

Rubriklistenbild: © Polizei Frankfurt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare