In der Nähe eines Kindergartens

„Extrem gutaussehender“ Mann mit Waffe sorgt für Aufruhr

Bad Homburg - Eine besorgte Mutter meldet heute Vormittag einen „extrem gutaussehenden“ Mann bei der Polizei. Das Problem ist aber nicht sein ansprechendes Äußeres, sondern die Waffe, die er in der Nähe eines Kindergartens bei sich trägt. 

Wie die Polizei jetzt mitteilte, ging der Notruf der Dame um 12.20 Uhr ein. Der Unbekannte hatte demnach sein teures Auto in der Dorotheenstraße geparkt und war anschließend zu Fuß in Richtung Louisenstraße gegangen. Auffällig sei gewesen, dass er ein Schulterholster mit einem Revolver trug. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Waffenträger um den Angestellten eines Sicherheitsunternehmens. Er verfügt über alle notwendigen Berechtigungen zum Tragen der Waffe und war beruflich unterwegs. Die Polizei lobte dennoch das aufmerksame Handeln der Anruferin und bezeichnete ihr Engagement als äußerst lobenswert. 

red

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare