Ziel Zweite Bundesliga

EXTRA TIPP sponsert Segel-Team

+
Wollen sich bei der Relegation in Flensburg einen Platz in der Zweiten Segelbundesliga erkämpfen: Das EXTRA TIPP-Team auf seinem Boot.

Region Rhein-Main –Das Team des Segelclubs Inheiden will vom 8. bis 12. Oktober in Flensburg in den Hafen der Zweiten Bundesliga einfahren. Rückenwind gibt’s dabei vom EXTRA TIPP. Von Christian Reinartz 

Segelsport gibt’s nur am Meer? Von wegen. Auch die hessischen Vereine wissen, wie man die Windkraft nutzen muss, um möglichst schnell und sportlich übers Wasser zu gleiten.

Der Segelclub Inheiden will nun in der zweiten Saison der Segelbundesliga mitmischen und hat sich deswegen zur Relegation in Flensburg gemeldet. Dort muss sich das Team, bestehend aus den Frankfurtern Christian Fischer, Jan Winkelmann und Robin Rettberg sowie dem Rodgauer Jochen Brune gegen 59 weitere Mannschaften aus dem ganzen Bundesgebiet durchsetzen, um einen der sechs Relegationsplätze zu erreichen. Mit im Boot beim Kampf um den Einzug in die Zweite Bundesliga ist auch der Dreieicher Segelclub Langen.

Dass das EXTRA TIPP-Team ziemlich gut aufgestellt ist, hat das Training am Bodensee mit dem erfahrenen Team des Yachtclubs Langenargen bewiesen. Dennoch bleibt Team-Manager Ulrich Tiegel bescheiden. „Ich würde sagen, wir haben gute Außenseiterchancen. Auf jeden Fall sind wir froh, mit dem EXTRA TIPP einen Sponsor gefunden zu haben, der den Segelsport in Deutschland und vor allem in Hessen noch bekannter macht.“

Der EXTRA TIPP wird über den Ausgang des Relegationskampfes natürlich berichten. Jetzt heißt es für die Leser also Daumen drücken, damit in Zukunft das EXTRA TIPP-Team in der zweiten Bundesliga segeln kann.

Mehr zum Thema

Kommentare