Eskaliert der Rapper-Krieg? Tür zertrümmert, Scheibe besprüht

+
Yüksel D. hockt neben der eingeschlagenen Ladentür.

Offenbach/Frankfurt – Yüksel D. hockt neben seiner zersplitterten Eingangstür in seinem Offenbacher Laden. In der Nacht zu Mittwoch haben bislang Unbekannte die Scheibe seiner Glastür eingeworfen und „Du bist dran“ an sein Schaufenster gesprüht. Von Jennifer Dreher

Sehen Sie hier das Video "Der Zauberstab".

Der Ex-Gina-Lisa-Liebhaber vermutet: „Das wird Einer aus dem Kreis von Kay One sein.“ Hintergrund: Kay One, ebenfalls Ex von Gina-Lisa, wurde in einem Video von Yüksel D. und dem Frankfurter FLo2Soul als „Thainutte“ beschimpft. Seit der Veröffentlichung des Musikvideos erreichen Yüksel D. beinahe täglich Nachrichten im Internet. Von verschiedenen Leuten wird er genötigt, sich bei Kay One zu entschuldigen. „Zwei davon haben wir bei der Polizei angezeigt und seitdem melden sie sich nicht mehr, aber dafür andere“, berichtet der Offenbacher.Er erfuhr durch die Polizei von dem Einbruch. „Es war etwa um halb drei mitten in der Nacht, als mein Handy mich aufweckte“, erinnert er sich. Die Polizei wurde von einem anonymen Anrufer alarmiert. Weitere Angaben will sie aus ermittlungstaktischen Gründen nicht machen.

Yüksel D. will sich nicht einschüchtern lassen

„Du bist dran“ haben die Täter auf die Fensterscheibe vom Go-Gina-Store gesprüht.

„Geklaut wurde hier nichts. Und dann noch der Spruch auf dem Schaufenster. Das ist eindeutig eine Drohung“, vermutet Yüksel D. Er will sich aber nicht einschüchtern lassen. „Das ist doch ein Rechtsstaat. Ich werde die Anzeige nicht fallen lassen und auch das Video nicht löschen“, sagt Yüksel. Trotzdem habe er den nötigen Respekt vor der Drohung.Wie der Rapper-Streit begann, lesen Sie hier.
Auch der Frankfurter Sänger Flo2Soul, mit dem er den Song „Der Zauberstab“ aufgenommen hat, nimmt die Sache ernst. Er hatte ebenfalls Kay One angezeigt und danach Drohanrufe bekommen. „Ich werde mit meinem Management sprechen und wir werden darüber nachdenken, ob bei meinen Auftritten ein Personenschutz nötig ist“, berichtet er. Für Yüksel D. ändert sich nichts. Er sagt: „Ich hoffe, das nimmt bald ein Ende. Aber erstmal muss ich den Schaden beseitigen und die Scherben zusammenkehren.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare