Nachbarin in Neu-Isenburg verletzt

Ertappte Einbrecherin sprüht mit Pfefferspray um sich

Neu-Isenburg - Als eine Neu-Isenburgerin am Dienstag im Hausflur Geräusche hört, ertappt sie drei junge Jugendliche bei einem Einbruch. Sie hält eines der Mädchen fest, doch dieses zückt kurzerhand ein Pfefferspray. 

Das Trio hatte zuvor gegen 15 Uhr versucht, die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus am Veilchenweg aufzubrechen. Die aufmerksame Nachbarin entdeckte die beiden Mädchen und den Jungen jedoch, noch bevor sie in die Wohnung gelangten. Die Zeugin versuchte ein Mädchen an einer Lederhandtasche festzuhalten, was ihr allerdings nicht gelang. Die verhinderte Einbrecherin sprühte ihrer Kontrahentin im Gegenzug Pfefferspray ins Gesicht. 

Die etwa 15-Jährige war mit einem Anorak bekleidet und hatte braune lange Haar. Ihre Komplizin trug einen grauen Strickschal. Über den Jungen ist nur bekannt, dass er dunkle Kleidung an hatte und etwa 1,65 Meter groß war. Hinweise nimmt die Polizei unter 069 80981234 entgegen.

red

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare