Erpressung, Bedrohung und Schadsoftware

Ermittlungen gegen Flughafenerpresser

+
Die Flughafenerpresser sind zwischen 17 und 24 Jahren alt. Sie erpressen mehrere Flughäfen in Deutschland.

Frankfurt - Wegen erpresserischer Drohanrufe bei den Flughäfen Berlin-Schönefeld und Düsseldorf ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt gegen sieben junge Männer.

Lesen Sie außerdem:

Internetkriminelle in Frankfurt vor Gericht

Frankfurter Flughafen weniger Gewinn in 2013

Sechs Wohnungen in drei Bundesländern wurden in den vergangenen Monaten durchsucht und ein 23-Jähriger aus dem Kreis Recklinghausen festgenommen. Er sitzt in U-Haft, wie die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Freitag mitteilte. Zwei andere der 17 bis 24 Jahre alten Beschuldigten sollen massenhaft E-Mails mit einer Schadsoftware versendet und als Absender das Bundeskriminalamt angegeben haben. Ermittelt wird wegen des Verdachts der Erpressung, des öffentlichen Androhens von Straftaten, der Nötigung und Bedrohung.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare