Waren Beratungen notwendig?

Ermittlung gegen Eschborner Ex-Bürgermeister

+

Frankfurt - Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Untreue gegen einen Frankfurter Kommunikationsberater und den früheren Eschborner Bürgermeister Wilhelm Speckhardt (CDU). Dabei gehe es darum, ob Beratungsleistungen des Unternehmers für die Kommune eine Grundlage hatten.

"Die Ermittlungen sind noch ganz am Anfang", berichtete Oberstaatsanwältin Doris Möller-Scheu am Dienstag.

Räume des PR-Beraters seien in den vergangenen Wochen durchsucht worden. Die sichergestellten Unterlagen müssten noch ausgewertet werden. Um wie viel Geld es geht und andere Einzelheiten waren zunächst unklar. Die Ermittlungen gehen auf eine Anzeige der Stadt Eschborn zurück.

Ermittlungen gegen den amtierenden Eschborner Bürgermeister Mathias Geiger (FDP) wegen Geheimnisverrats hatte die Staatsanwaltschaft eingestellt. Dabei ging es um vertrauliches Unterlagen aus dem Rathaus. Allerdings sind den Ermittlungsbehörden zufolge inzwischen neue CDs mit abfotografierten Unterlagen aufgetaucht, die die Polizei in Wiesbaden derzeit auswertet.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare