Zwei Leichverletzte

Entlaufener Hund wird bei Kelkheim von Auto erfasst und getötet

+

Kelkheim - Bei Kelkheim ist am Donnerstagabend ein Auto mit einem entlaufenen Hund kollidiert - er war sofort tot. Die beiden Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Der 36-jährige Fahrer eines BMW der 3er-Serie war gegen 21:00 Uhr auf der Bundesstraße 8 in Richtung Kelkheim unterwegs. Zwischen Liederbach und Kelkheim lief plötzlich ein Hund auf die Fahrbahn. Dieser war der Hundehalterin, einer 57 Jahre alten Frau aus Bad Soden, kurz zuvor entlaufen. Der BMW-Fahrer versuchte noch, abzubremsen, konnte eine Kollision mit dem Hund aber nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenstoß wurde das Tier getötet, außerdem verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen Wagen und prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke aus Beton sowie anschließend gegen die metallene Leitplanke auf der rechten Fahrbahnseite. Der Fahrer und seine 18-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. An dem BMW entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare