Hintergründe weiter unklar

Erste Zeugen zum Tod eines Mädchens im Holiday Park

+
Am Freitag kam im Holidaypark ein elfjähriges Mädchen ums Leben.

Haßloch/Kelsterbach - Nach dem tödlichen Unfall eines elfjährigen Mädchens aus Kelsterbach im Holiday Park im pfälzischen Haßloch haben sich mehrere Zeugen gemeldet.

Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankenthal  am Montag. Es handele sich um Parkbesucher, die in der Region und ganz Deutschland verteilt lebten und von verschiedenen Polizeidienststellen vernommen werden müssten. Das könne mehrere Wochen dauern.

Eine Elfjährige  aus Kelsterbach war am Freitag von einem Karussell  mitgeschleift und dabei so schwer verletzt worden, dass sie starb. Experten der Kriminalpolizei nahmen demnach den Unglücksort am Freitag genau unter die Lupe. Auch Vertreter der Baubehörde der Kreisverwaltung Bad Dürkheim und des TÜV seien dort gewesen. Die Hintergründe sind unklar. dpa

Kommentare