Bei uns gibt`s jede Woche ein Rezept vom Kuchenbäcker

Törtchen-Blogger setzt ein Zeichen für Homosexuelle

+
Tobias Müller garniert seinen neusten Kuchen mit Puderzucker. 

Region Rhein-Main – Tobias Müller ist der Kuchenbäcker. In seinem Blog veröffentlicht er die ausgefallensten Backrezepte – und nutzt seine Popularität in der Blogger-Szene nun, um ein Zeichen gegen Schwulenfeindlichkeit zu setzen. Von Christian Reinartz 

Ab jetzt können auch die Leser des EXTRA TIPPs in den Genuss der leckeren Kuchenbäcker-Rezepte kommen. Tobias Müller wird jede Woche einen Geheimtipp mit Bildern garniert auf extratipp.com veröffentlichen.  Los geht’s mit einem Ricotta-Käse-Kuchen. Hier geht`s zum Rezept

Lavendel-Cupcakes, Ricotta-Käsekuchen, Karamellbonbons – wenn’s um Süßes geht ist Tobias Müller aus Offenbach ganz vorne dabei. Der 34-Jährige hat dafür ein ganz besonderes Händchen. Das beweisen die zahlreichen Leser seines Blogs, die jedes neue Rezept, dass er veröffentlicht, sofort nachbacken. „Das liegt auch daran, dass ich ein Mann bin“, sagt Müller. „Davon gibt es in der Back-Blog-Szene nicht so viele.“ Beigebracht hat er sich das Handwerk selbst. „Ich hab schon immer mit Vorliebe gebacken“, sagt er. Vor einem Jahr startete er dann seinen Blog www.kuchenbaecker.com und erreichte sofort Spitzen-Klickzahlen. „Das hat sich ruckzuck verbreitet“, sagt er. Mittlerweile schicken ihm sogar Back-Zubehör-Hersteller Formen und Utensilien zum Testen. Ein Zeichen, dass Müller in der Backszene mittlerweile einen Namen und sein Urteil Gewicht hat.

Jede Woche ein neues Rezept auf extratipp.com

Seine Popularität im Internet nutzt der Kuchenbäcker nun, um sich für die Akzeptanz Homosexueller einzusetzen. Vor einigen Wochen hat er ein sogenanntes Blog-Event gestartet, bei dem über 50 weitere Blogger aus ganz Deutschland mitmachen. Die Aufgabe: Ein Bild von sich veröffentlichen, das einen beim Küssen mit einem gleichgeschlechtlichen Partner zeigt. „Die Leute müssen dafür nicht schwul oder lesbisch sein“, erklärt Müller. Vielmehr ginge es darum, Toleranz zu zeigen. Die Idee zu der Aktion hatte Müller aus einer Zeitschrift, die unter dem Titel „Mundpropaganda“ ein solches Projekt mit Prominenten veröffentlicht hatte. Seiner Aktion hat er den Namen „Der Kuchenbäcker knutscht – Lieb doch wen Du willst!“ gegeben. Die Kussfotos und Rezepte der Teilnehmer sind auf www.kuchenbaecker.comzu sehen.

Mehr zum Thema

Kommentare