Zug kam zu spät zum Stehen

Darmstadt: Elfjährige wird von Zug erfasst und stirbt

+

Darmstadt - Tragischer Unfall am Dienstag Abend: Ein elf Jahre altes Mädchen ist in Darmstadt von einem Zug erfasst und getötet worden. Das Kind habe außerhalb des Bahnhofs Kranichstein im Gleisbereich gestanden und sei von einer Regionalbahn erfasst worden, wie die Polizei mitteilte.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei hatte der Lokführer einer Regionalbahn, auf der Fahrt von Darmstadt in Richtung Dieburg, etwa 300 Meter vor Kranichstein eine Notbremsung eingeleitet, als er etwas in den Gleisen erkannte. Dies konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass der Zug das Mädchen überrollte und tödlich verletzte.

Erst als der Zug zum Stehen kam und der Lokführer nachschaute was er überfahren hatte, wurde ihm klar was passiert war.

Warum die Elfjährige im Bereich der Gleise stand, blieb zunächst unklar. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte ein Polizeisprecher. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Kind wohl alleine unterwegs. In dem Zug befanden sich rund 100 Reisende, die mit einer Ersatzbahn weiterreisen konnten. dpa/red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare