Computer-Bundesliga macht Station in Offenbacher Stadthalle

Offenbach - Europas größte Liga für Computerspiele gab am 20. März in München den Startschuss für die 14. Saison der E-Sport-Bundesliga, der ESL Pro Series. Sie ist mit 130.000 Euro Deutschlands höchst dotierte Liga für professionelles Computerspielen. Am Freitag, 17.

April, gastiert die ESL Pro Series mit dem vierten Intel-Friday-Night-Game der Saison in der Offenbacher Stadthalle (der EXTRA TIPP berichtete).br /Während der abendfüllenden Show wetteifern Spieler in der Disziplin Warcraft drei sowie zwei Mannschaften in Counter-Strike 1.6 und Counter-Strike Source live vor Publikum. Es geht um Punkte für die Deutsche Meisterschaft im elektronischen Sport.br /Das Intel-Friday-Night-Game erwarteten 1300 Besuchern in Offenbach. Bei den neun Events in deutschen Städten haben tausende E-Sport-Begeisterte die Chance, ihre Helden anzufeuern. Die Tournee findet ihren Höhepunkt in den Finalbegegnungen im Juni 2009 in Köln.br /Im Vorfeld der Intel-Friday-Night-Games veranstaltet Turtle-Entertainment jeweils ein Eltern-LAN. Eltern haben die Möglichkeit, aktuelle E-Sport-Titel zu spielen und mit Experten über den Medienkonsum zu diskutieren. Weitere Infos: www.eltern-lan.info

Kommentare