Comedians gehen auf Pilgertour

+
Cloozy Haber

Offenbach – So etwas gab es in Hessen noch nicht: Der EXTRA TIPP präsentiert in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern Thomas Schulz und Kai Schmidt die erste Komische Nacht. Der Clou: Nicht die Besucher, sondern die Comedians ziehen von Lokal zu Lokal. Von Dirk Beutel

Michael Eller

Das Konzept hat sich seit einigen Jahren in Oldenburg erfolgreich etabliert: Verschiedene Comedians ziehen von Club zu Wirtshaus und von Lounge zu Weinstube. Nur der Besucher bleibt an einem Ort und bekommt einen Komiker nach dem anderen frisch serviert. Kai Schmidt (Offenbach am Meer) organisiert mit dem Konzertveranstalter Thomas Schulz die erste Komische Nacht in Offenbach, die nach diesem Konzept funktioniert.

Der Comedy-Marathon findet in der Lounge Offenbach, im Markthaus am Wilhelmsplatz, im Wiener Hof, Berliner 109, KJZ Sandgasse und in der Weinstube statt. Jeder Gast hat also die Möglichkeit, in seinem Lieblingslokal sechs Comedians zu erleben. Jeder Auftritt dauert etwa 25 Minuten.

Mit dabei ist die Gewinnerin des Prix Pantheon 2009 Cloozy Haber. Eine Berlinerin mit vielen Gesichtern. Da heißt es Einsteigen zur Achterbahnfahrt durch den Irrsinn der Normalität.

Ebenso Don Clarke: Er wohnt seit 28 Jahren in Deutschland, witzelt über die Eigenschaften der deutschen Sprache und würzt das Ganze mit seinem britischen Humor.

Auch Serhat Dogan geht auf kulturelle Unterschiede ein: Dabei beweist er, dass ein türkischer Macho-Tanz ebenso gelungener Slapstick sein kann, wie das alberne Hüpfen eines besoffenen Deutschen auf Mallorca.

Abdelkarim

Quirlige Standup-Comedy, die Politik und Alltag hinterfragt, steht bei Hennig Schmidtke auf dem Programm.

Hingegen hat der Marokkaner Abdelkarim immer eine Lösung parat  – ob im virtuellen Netzwerkwahn oder real mit Kunstlederjacke.

Bleibt noch Michael Eller, der selten ein Blatt vor und noch seltener in den Mund nimmt. Dabei lässt er das Publikum teilhaben an seinem wirren Blickwinkel auf die wirklich existenziellen Fragen des Lebens.

Die Komische Nacht beginnt am Mittwoch, 25. Januar, um 19.30 Uhr, Einlass ist eine Stunde vorher. Karten kosten 14 Euro im Vorverkauf, 16 Euro an der Abendkasse und sind in den beteiligten Lokalen sowie an den üblichen Vorverkaufsstellen zu haben.

Kommentare