Cola Turka und Edel-Salami: Esskultour startet im April

+
Loimi Brautmann führt bei der Esskultour auch in dieses türkische Lokal der Mevlana-Moschee.

Offenbach – Technobässe, Kuttelsuppe und Schafskäse-Schiffchen machen die „OFlovesU“-Stadttouren besonders. Einer, der sich in Offenbach auskennt, ist Loimi Brautmann. Hauptberuflich macht er Medienprojekte, hobbymäßig zeigt er Interessierten seine Stadt. Im April gehen die Touren wieder los. Von Jennifer Dreher

„Zunächst muss man den Menschen häufig die Vorurteile nehmen – gerade bei den Nacht-Touren. Offenbach ist nicht Brooklyn. Im Gegenteil, in den meisten Gegenden ist nachts nichts los“, berichtet Brautmann. Vier verschiedene Touren hat Brautmann ab April im Angebot. Eine davon führt ins Offenbacher Nachtleben. Eine Erlebnis-Tour für all diejenigen, die sonst um 22.30 Uhr schlafen gehen. Denn zu dieser Zeit geht es erst los. Treffpunkt ist immer am Marktplatz.

Klein-Istanbul kulinarisch erkunden

Michele und Angelo Iannone verkaufen nur echte italienische Salami.

Ob polnische Disko, Ausnüchterungszelle oder Techno-Szene-Club, an dessen Türsteher sonst manch einer scheitern würde, sogar mit großen Gruppen kommt Brautmann kostenlos in Vergnügungstempel und Orte, die sonst vielen nicht zugänglich wären. Auch lässt er die Gruppen selbst die besonderen Orte entdecken, zum Beispiel kulinarisch. Teil der „Esskultour“, die tagsüber stattfindet, ist die Führung durch Klein-Istanbul in der Sandgasse. Rund um die Mevlana-Moschee hat sich dort allerlei Exotisches angesiedelt: Ein türkischer Friseur, eine Brotbäckerei, ein türkischer Supermarkt. Fernab vom Döner-Kebab lässt sich dort original türkische Küche im Lokal der Moschee entdecken.
Noch familiärer wird es im italienischen Eck. Kein Weg führt dort vorbei an der italienische „Macelleria & Salumeria Da Angelo“ in der Bleichstraße, was ins Deutsche übersetzt „Fleischerei und Wurstwarenhandlung“ heißt. Wer den Laden betritt, riecht nicht nur Italien, die Kunden hören und sehen Italien. Gegrüßt wird dort mit „Buongiorno“ statt „Guten Morgen“ und die italienischen Stammkunden, die mit dem Chef Angelo auf italienisch losplappern, bezeugen die Authentizität der Produkte.

Ab April gibt es zwei neue Touren

Diejenigen, die sich bei der Esskultour schon vollgegessen und im Robert Johnson bei „Of at night“ schon getanzt haben, können ab April noch mehr Offenbach entdecken. Bei der neuen „OFlovesU“-Tour „Design from the backyard“ werden die Stadtkenner durch Ateliers, Designbüros und Hinterhöfe des Nordends führen. Die „Reli Rallye“ soll Einblick in die verschiedenen Religionen Offenbachs bieten.

Tickets für die Touren gibt‘s im OF-InfoCenter im Salzgässchen oder per Telefon unter (069) 80652052.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare