Mix-Meister Markus Kern gibt Tipps

Zeit für Cocktails! Das sind die neuen Trend-Rezepte vom Profi

+
Markus Kerns Leidenschaft sind Cocktails. 2012 mixte er sogar die Siegerkomposition der Deutschen Meisterschaft. Mit seiner Cocktailschule hat er sich einen Traum erfüllt.

Frankfurt – Der Frühling ist da und mit ihm die Lust auf frische und fruchtige Aromen. Damit kennt sich Meister-Barkeeper Markus Kern aus. In Frankfurts neuester und größter Barschule mixt er Cocktails für jede Jahreszeit. Von Christina Langenbahn

Seit Oktober hat Markus Kerns Firma In-Live ihren Sitz im Frankfurter Stadtteil Höchst. In dem alten Fabrikgemäuer steht dem Deutschen Cocktailmeister 2012 nun genügend Platz für seine Cocktailschule und sein Labor zur Verfügung, in dem er die neuesten Kompositionen kreiert.

Goldmarie

3 cl frischer Limettensaft, 4 cl Lycheelikör, 2 cl Teelikör, 1 cl Lycheesirup, 8 cl Mangonektar und 8 cl Maracujanektar auf Eis servieren.

„Cocktails sind nach wie vor extrem angesagt“, sagt Markus Kern. Allerdings habe sich einiges verändert. „Der Trend geht zu alkoholfreien Cocktails, weil die Menscheneinerseits immer mehr auf gesunde Ernährung achten und andererseits auch nicht alkoholisiert mit dem Auto fahren wollen.“ Das könne man auch an der Bier-Industrie sehen. „Mittlerweile gibt es fast so viele Biersorten ohne Alkohol, wie mit“, sagt Kern.

Guter Cocktail kann ruhig 15 Euro kosten

Frühlingszauber

1 cl Hibiskussirup, 4 cl Rhabarbernektar, 4 cl Johannisbeernektar, 1 cl Zitronensaft. Mit Ingwerlimonade auffüllen und in ein Glas mit Eiswürfeln geben.

Den Vorwurf, Cocktails seien zu teuer, lässt der Profi nicht gelten. „Gute Spirituosen haben nun mal ihren Preis. Ebenso wie Säfte.“ Außerdem stecke natürlich oft ein gewisser Aufwand dahinter. Dieser gelte erst recht für alkoholfreie Cocktails. „Alkohol ist ein Geschmacksträger. Wenn der nun wegfällt, muss man das in den alkoholfreien Varianten durch frische Kräuter, Obst und Gewürze auffangen“, sagt der In-Live-Geschäftsführer. Natürlich sei gute Qualität da nicht immer günstig. Aber dafür bekomme man dann in einer guten Bar auch einen Cocktail, mit dem man sich einmal etwas Besonderes gönnen könne. „Ein richtig guter Cocktail darf ruhig auch mal 15 Euro kosten.“

40 verschiedene Gin-Sorten

Praline im Glas 

6 cl Pralinenlikör, 2 cl Vanillelikör 8 cl Bananennektar, 8 cl Milch. Die Zutaten 30 Sekunden lang kräftig auf Eis im Shaker schütteln.

Gin Fizz, Mai Tai, Planters Punch, und Co. gehören zu den vielen klassischen Cocktails, die jeder kennt. Die Liste der möglichen Kreationen ist aber endlos lang. 420 verschiedene Spirituosen hat Markus Kern allein an seiner Bar stehen. Manche davon tüftelt er sogar selbst in seinem Labor aus. So auch seinen Grüne-Sauce-Gin. „Gin hat gerade den Zenit seiner Beliebtheit erreicht. Alle Welt ist verrückt danach“, sagt Profi Kern. 40 verschiedene Sorten stehen allein in seiner Bar.

Professionelles Cocktailmixen ist Handwerk und Kunst gleichzeitig. „Neben einem guten Gefühl für Aromen steckt viel Übung dahinter“, sagt der Deutsche Meister 2012. In seinen Cocktailkursen kann man lernen, worauf es beim Mixen ankommt.

Drei leichte und frühlingshafte, von ihm selbst kreierte Cocktails, stellt Markus Kern den Lesern des EXTRA TIPPs auf dieser Seite vor: „Frühlingszauber“, „Praline im Glas“ und „Goldmarie“. „Die sind schön leicht, mit wenig und ohne Alkohol. Die schmecken nach Frühling und Sonne“, sagt Markus Kern.

Info

Die Firma In-Live Events & Gastro bietet Cocktailkurse an. Außerdem ist sie mit ihrer mobilen Cocktailbar Partner bei Firmen- und Privatfeiern bis zu 5000 Gästen. Die Cocktailschule selbst (Bolongarostraße 97) kann auch mit Gästen bis zu 100 Personen gebucht werden. Im Bereich Bar-Consulting berät das In-Live-Team Existenzgründer bei der Gestaltung von Barkarten, Kalkulationen und Mitarbeitercoachings. Bei den Gourmet-Tastings tauchen die Gäste ein in die Welt der Spirituosen. Unter fachmännischer Anleitung können Bier, Gin, Rum, Champagner und Whiskies verkostet werden. Weitere Informationen gibt es unter www.in-live-events.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare