Diese Clubs haben seit 2012 dicht gemacht oder eröffnet

Die IMA-Brüder James und David Ardinast eröffneten im Januar 2012 den Lido Club, Moselstraße 3, im Bahnhofsviertel.
1 von 14
Die IMA-Brüder James und David Ardinast eröffneten im Januar 2012 den Lido Club, Moselstraße 3, im Bahnhofsviertel.
Der Traditionsclub Sinkkasten schloss an Silvester nach vier Jahrzehnten seine Türen. Im März 2012 öffnete der Laden in der Brönnerstraße wieder: Unter neuer Leitung und mit dem neuen Namen "Zoom". Das neue Betreiberteam führt den Club als eine Mischung aus Tanz- und Konzertclub weiterführen.
2 von 14
Der Traditionsclub Sinkkasten schloss an Silvester nach vier Jahrzehnten seine Türen. Im März 2012 öffnete der Laden in der Brönnerstraße wieder: Unter neuer Leitung und mit dem neuen Namen "Zoom". Das neue Betreiberteam führt den Club als eine Mischung aus Tanz- und Konzertclub weiterführen.
Im März 2012 schloss das erst drei Jahre alte Nu Soul. Nicht weil der Laden schlecht lief, sondern weil der Deka-Konzern den Mietvertrag kündigte.
3 von 14
Im März 2012 schloss das erst drei Jahre alte Nu Soul. Nicht weil der Laden schlecht lief, sondern weil der Deka-Konzern den Mietvertrag kündigte.
In der Innenstadt hat im April 2012 das Gibson eröffnet, Madjid Djamegaris neuestes Projekt. Dazu hat er sich namhafte Partner an Bord geholt, die mit ihm gemeinsam die Philosophie und Inhalte des Clubs gestalten: Die Söhne Mannheims GmbH.
4 von 14
In der Innenstadt hat im April 2012 das Gibson eröffnet, Madjid Djamegaris neuestes Projekt. Dazu hat er sich namhafte Partner an Bord geholt, die mit ihm gemeinsam die Philosophie und Inhalte des Clubs gestalten: Die Söhne Mannheims GmbH.
24 Jahre, nachdem er mit dem Techno-Tempel „Omen“ weltweite Clubgeschichte schrieb, beglückte Snap!-Produzent Michael Münzing die Szene im April 2012 mit dem „Club M9“, Meisengasse 9: 600 Quadratmeter auf drei Etagen.
5 von 14
24 Jahre, nachdem er mit dem Techno-Tempel „Omen“ weltweite Clubgeschichte schrieb, beglückte Snap!-Produzent Michael Münzing die Szene im April 2012 mit dem „Club M9“, Meisengasse 9: 600 Quadratmeter auf drei Etagen.
Die Diskothek A66 an der Mainzer Landstraße hat im September 2012 wiedereröffnet. Statt Der Budenzauber gibt es nun coole Lichtinszenierungen und einen Limousinenservice ins Umland. Eine Leinwand aus 200.000 einzelnen LEDs erstreckt sich über den neuen Bereich.
6 von 14
Die Diskothek A66 an der Mainzer Landstraße hat im September 2012 wiedereröffnet. Statt Der Budenzauber gibt es nun coole Lichtinszenierungen und einen Limousinenservice ins Umland. Eine Leinwand aus 200.000 einzelnen LEDs erstreckt sich über den neuen Bereich.
Das Bootshaus Yachtklub, das am Deutschherrenufer unter der Alten Brücke lag, wurde nur bis Ende Oktober 2012 von der Frankfurter Partylegende Hans Romanov bespielt. Der 50-jährige Begründer der Clubs Maxim, Ostklub und Intimbar stieg zum 15. November aus dem Vertrag aus.
7 von 14
Das Bootshaus Yachtklub, das am Deutschherrenufer unter der Alten Brücke lag, wurde nur bis Ende Oktober 2012 von der Frankfurter Partylegende Hans Romanov bespielt. Der 50-jährige Begründer der Clubs Maxim, Ostklub und Intimbar stieg zum 15. November aus dem Vertrag aus.
Nach über acht Jahren verliert Frankfurt Ende November 2012 endgültig seinen bekannten Cocoon Club - aufgrund einer Insolvenz.  Im Cocoon feierten Electro-Fans aus der ganzen Welt auf 3000 Quadratmetern.
8 von 14
Nach über acht Jahren verliert Frankfurt Ende November 2012 endgültig seinen bekannten Cocoon Club - aufgrund einer Insolvenz.  Im Cocoon feierten Electro-Fans aus der ganzen Welt auf 3000 Quadratmetern.
Im November 2012 eröffnete der Katana Club, Taunustor 2,  seine Pforten für die Nachtschwärmer Frankfurts.
9 von 14
Im November 2012 eröffnete der Katana Club, Taunustor 2,  seine Pforten für die Nachtschwärmer Frankfurts.

Diese Clubs in Frankfurt haben zwischen 2012 und 2013 geschlossen oder neueröffnet: Von M9 bis "The Moon".

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare