Moe Lamkaddam: Panik vor der großen Charity-Show

+
Auch den Haarschmuck für die Show bastelt Moe Lamkadam selbst.

Frankfurt – Der junge Frankfurter Promifriseur Moe Lamkaddam plant seit Dezember vergangenen Jahres eine Charity-Veranstaltung auf höchstem Niveau (der Extra TIPP berichtete). In vier Wochen ist es soweit. Doch der 26-Jährige ist kurz davor alles hinzuschmeißen. Von Angelika Pöppel

„Von der Sponsorensuche bis zum Haarschmuck – ich mache alles selbst“, sagt Moe Lamkaddam aus Frankfurt. Der Jungunternehmer hat in diesem Jahr neben der Arbeit in seinem eigenen Friseursalon auch eine Charity-Veranstaltung für 300 Personen mit Modenschau und Aftershowparty geplant. 30 Models hat er ausgesucht, den Veranstaltungsort im Autohaus Mini Frankfurt organisiert, stand für Flyer und Plakate selbst vor der Kamera und hat DJs, Sponsoren sowie den Modedesigner Tonie van Wien von seinem Projekt überzeugt.

Lack, Leder und nackte Haut

Das Werbeplakat mit Dragqueen Law-Ra Vicious.

Lesen Sie auch:

Sündige Bilder für einen guten Zweck

Lamkaddam: Neue Farbe für Frau Merkel

„Die Veranstaltung steht“, sagt Lamkaddam. Am Anfang seiner Planung vor neun Monaten habe er nicht gewusst, wieviel Arbeit auf ihn zukommen würde: „Kurzzeitig wollte ich einfach davon rennen“, sagt Lamkaddam. Denn die Erledigungsliste wollte nicht kürzer werden. „Auch vier Wochen vorher geht jede Minute meiner Freizeit für die Vorbereitung drauf“, sagt der Friseurmeister während er ein riesiges Geweih aus Zweigen und Draht bastelt. Daran soll noch Kunsthaar befestigt werden. Selbst die Accessoires auf den Köpfen der Models bastelt er – zehn Teile insgesamt. Neben den ausgefallenen Haar-Kreationen des Frankfurters, tragen die Models Entwürfe des Modedesigners Tonie van Wien. „Es wird vielSchwarzes und Leder zu sehen sein – und nackte Haut.“ Transsexuelle, Tätowierte, Männer in Higheels und über 20-Jährige laufen genauso über den Laufsteg, wie Profis mit Modelmaßen. Auch Dragqueen Law-Ra Vicious, die bereits für Flyer und Plakate vor der Kamera stand ist dabei, sowie „Das-Perfekte-Model“-Kandidatin Sissi Pohle. „Die Show wird provokant und schrill“, sagt der 26-Jährige.

Derzeit sucht Lamkaddam noch zwei Überraschungs-Live-Acts, die Musik für die Modenschau muss er aussuchen, den kompletten Ablauf planen und die Show proben. Auch über weitere Tombola-Gewinne würde er sich freuen. Bisher gibt es für ein 15-Euro-Tombola-Los die Chance auf einen Luxus-Teppich im Wert von 1000 Euro, bereitgestellt von „Fashion for Floors“, eine Botox-Gesichtsbehandlung im Wert von 300 Euro oder ein Zahn-Bleaching und mehrere Trostpreise.

Botox und Zahnbleaching als Preise

Lamkaddam will, dass das Event ein Erfolg wird: „Umso mehr Karten verkauft werden, umso mehr kann gespendet werden.“ Die 60 Euro für die Eintrittskarte gehen komplett an eine Stiftung in Marokko und die Bärenherz-Stiftung, die schwerkranken Kindern ihren letzten Wunsch erfüllt. Gäste können sich die Show ansehen und bei der Aftershowparty feiern, Getränke und Essen sind inklusive. Ex-Monrose Sängerin Senna Guemmour aus Frankfurt moderiert die Show am 17. November. Prominenter Gaste ist außerdem die transsexuelle Entertainerin Lorielle London.

Karten gibt es unter www.uko-cashmere.de. Mehr Informationen zur Veranstaltung auf www.facebook.de/ lamkaddam.haargalerie

Kommentare